PSD-Hotline 02241 955 97 02 | Mobil: 0152 - 318 23 225 info@personalselfdefense.de

Datenschutzbestimmungen

Vielen Dank, dass Sie die Internetpräsenz unseres Unternehmens, Personal Self-Defense, nutzen. Die nachfolgende Erklärung bezieht sich auf Ihren Besuch unserer Webseite als auch auf Vorgänge der Vertragsanbahnung (inkl. Anfragen) und Vertragsschlusses.
Wir nehmen den Schutz Ihrer Daten sehr ernst und versichern die Einhaltung der Regelungen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung sowie den auch für uns geltenden landespezifischen datenschutzrechtlichen Bestimmungen.

Grundsätzlich ist die Nutzung unserer Internetpräsenz ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Für die Nutzung besonderer Leistungen können im Einzelfall personenbezogene Daten erforderlich sein. Dies betrifft insbesondere den Fall, dass Sie diese Erklärung im Rahmen einer Vertragsanbahnung zur Kenntnis nehmen.

Wir möchten die Öffentlichkeit und damit auch Sie hinreichend darüber informieren, welche Daten wir für welche Zwecke verarbeiten. Auch möchten wir Sie über Ihre Rechte ausführlich aufklären.
Wir weisen vorsorglich darauf hin, dass trotz unserer strengen Bemühungen für Datensicherheit und Transparenz Ihnen gegenüber es bei internetbasierten Datenübertragungen Sicherheitslücken grundsätzlich vorkommen können. Ein lückenloser Schutz kann somit nicht gewährleistet werden.

Es steht Ihnen daher in Einzelfällen frei, andere Kontaktmöglichkeiten (z. B. telefonische) wahrzunehmen, um Ihre Interessen zu verfolgen.

1. Begriffsbestimmungen
Für die vorliegende Datenschutzerklärung verwenden wir Begriffe, die der europäische Gesetzgeber in seiner Verordnung 2016/679 (EU-DS-GVO) verwendet und auch dort definiert hat (Art. 4 Datenschutz-Grundverordnung, nachfolgend DS-GVO). In unserer Datenschutzerklärung verwenden wir u. a. folgende Begriffe

1.1. Personenbezogene Daten
Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind;

1.2. Verarbeitung
Verarbeitung ist jeden mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung;

1.3. Verantwortlicher
Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet; sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so können der Verantwortliche beziehungsweise die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden;

1.4. Einschränkung der Verarbeitung
Einschränkung der Verarbeitung bezeichnet die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken;

1.5. Dritter
Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten;

1.6. Auftragsverarbeiter
Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet;

1.7. Verletzung des Schutzes personenbezogener Daten
Eine Verletzung des Schutzes personenbezogener Daten bezeichnet eine Verletzung der Sicherheit, die zur Vernichtung, zum Verlust oder zur Veränderung, ob unbeabsichtigt oder unrechtmäßig, oder zur unbefugten Offenlegung von beziehungsweise zum unbefugten Zugang zu personenbezogenen Daten führt, die übermittelt, gespeichert oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden;

1.8. Aufsichtsbehörde
Die Aufsichtsbehörde ist eine von einem Mitgliedstaat eingerichtete unabhängige Stelle, die für die Anwendung der Datenschutzvorschriften zuständig ist. Die zuständige Aufsichtsbehörde von uns ist der Landesdatenschutzbeauftragte in Nordrhein-Westfalen mit Sitz in Düsseldorf. Die Kontaktdaten lauten:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Nordrhein-Westfalen
Postfach 20 04 44
40102 Düsseldorf
Tel.: 0211/38424-0
Fax: 0211/38424-10
E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de

2. Verantwortlicher
Verantwortlich für die vorliegende Datenschutzerklärung ist Personal Self-Defense, Christopher Angyal (Einzelunternehmer), Postanschrift: Voißelerstraße 23, 53925 Kall, info@personalselfdefense.de, Tel: 02241 – 54 54 54 1.
3. Verarbeitung personenbezogener Daten

3.1. Umfang
Wir erheben, verwalten und speichern personenbezogene Daten, wenn diese für unsere Vertragsdurchführung notwendig sind. Die Erhebung kann notwendigerweise dann erfolgen, wenn wir einen Vertrag mit Ihnen schließen wollen (Vertragsanbahnung oder -schluss) oder Sie mit uns über unser Kontaktformular in Kontakt treten. Die Rechtsgrundlage hierfür bildet Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DS-GVO.

Um unseren vertraglichen Anspruch Ihnen gegenüber durchzusetzen, arbeiten wir mit unserem Bankinstitut (Näheres finden Sie unter „Umgang mit personenbezogenen Daten) zusammen, die von uns die erforderlichen Zahlungsdaten (Name, Anschrift und IBAN sowie ggf. BIC) erhalten.

Darüber hinaus verarbeiten wir in Einzelfällen Daten auch aus nachstehenden Gründen:
 zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. c DS-GVO
 zum Schutz lebenswichtiger Interessen nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. d DS-GVO
 zur Wahrnehmung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. e DS-GVO
 zur Wahrung eines berechtigten Interesses nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO

Unter dem Punkt „Rechtsgrundlagen“ erklären wir Ihnen, auf welcher rechtlichen Ermächtigungsgrundlage unser Handeln jeweils gestützt ist.

3.2. Art und Zweck
Wir weisen darauf hin, dass wir Daten nur dann erheben, wenn diese für die Durchführung, Verbesserung, Optimierung und Weiterentwicklung unserer angebotenen Leistungen erforderlich sind. Wir respektieren Ihre Daten und geben diese niemals an unberechtigte Dritte weiter, ohne dass Sie uns vorher ausdrücklich eine unmissverständliche Einwilligung gegeben haben.

Wenn wir personenbezogene Daten erheben, teilen wir Ihnen den damit verbundenen Zweck mit. Damit gewährleisten wir Ihnen gegenüber Transparenz hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer Daten. Für uns als verantwortungsbewusstes Unternehmen ist ein offenes und ein auf Vertrauen basiertes Verhältnis zu Ihnen wichtig. Sie sollen und werden jederzeit wissen, wer Ihre Daten zu welchem Zweck verarbeitet.

Die Erhebung im Rahmen von Vertragsschlüssen erfolgt damit:
 zur Vertragsdurchführung
 um Sie im Einzelfall qualifiziert zu beraten bzw. Ihre Anfrage sachdienlich zu beantworten
 mit Ihnen Korrespondenz zu führen
 zur Rechnungsstellung (sofern zutreffend und erforderlich)
 zur Abwicklung von Rechtsansprüchen gegen Sie

Wir verarbeiten Daten grundsätzlich auf Ihre Anfrage, sodass die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DS-GVO gestützt ist.

3.3. Dauer & Löschung
Wir verarbeiten und speichern damit personenbezogene Daten nur solange sie zur Vertragserfüllung notwendig sind und der Zweck noch nicht erreicht wurde. Sobald diese Daten, z. B. durch Erreichung des Zwecks, nicht mehr erforderlich sind, werden diese von uns gelöscht. Die Kriterien für die Löschung unserer vorliegenden Daten sind: Bestehen eines Vertragsverhältnisses oder Vertragsanbahnung, Datenerfassung aus statistischen Gründen, handelsrechtliche Aufbewahrungs- und steuerliche Nachweispflichten.
Sollte zwischen Ihnen und uns kein Vertragsverhältnis mehr bestehen, werden Ihre Daten nach spätestens 12 Monaten nach Beendigung des Vertragsverhältnisses zum Ende des Jahres gelöscht, sofern gesetzliche Pflichten nicht entgegenstehen.

4. Rechtsgrundlagen
4.1. Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO
Wenn wir personenbezogene Daten verarbeiten, handeln wir entweder infolge einer von Ihnen erteilten Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO. Diese muss nach Art. 7 Abs. 2 Satz 1 DS-GVO in verständlicher und leicht zugänglicher Form in einer klaren und einfachen Sprache so erfolgen, dass Sie dieses Ersuchen klar von anderen Sachverhalten unterscheiden können.

4.2. Vertragserfüllung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO
Wenn wir Verträge schließen, erheben wir Daten, die wir zum Zwecke der Vertragsdurchführung verarbeiten. Ohne die Datenverarbeitung könnten wir die mit Ihnen vereinbarte Leistung nicht erbringen. Die erhobenen Daten werden ausschließlich dem Zwecke der Vertragserfüllung von uns verarbeitet.
Dabei erheben wir im Rahmen eines Vertragsschlusses mit Ihnen folgende Daten

 Name und Anschrift (des Vertragspartners und des betroffenen Unternehmens / der betroffenen Organisation)
 Kontodaten (Bankname, IBAN, BIC)
 Ggf. weitere für die Vertragsdurchführung erforderliche Angaben

4.3. Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. c DS-GVO
Wenn wir Daten verarbeiten (müssen), um unseren rechtlichen Pflichten nachzukommen, ist die o. g. Rechtsgrundlage unsere rechtliche Ermächtigung. Dies kann z. B. die Erfüllung steuerlicher Pflichten sein.

4.4. Lebenswichtige Interessen nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. d DS-GVO
In seltenen Fällen ist eine Verarbeitung erforderlich, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen. Erfasst sind damit Fälle, in denen z. B. Besucher in unserem sich Verletzungen zuziehen, die die Einholung von personenbezogenen Daten erforderlich machen (wie Name, Alter, Geburtsdatum), um diese an Dritte (wie Ärzte etc.) weiterzuleiten. Diese Maßnahme dient dem Schutz Ihres gesundheitlichen Integrität.

4.5. Berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO
In einzelnen Fällen kann die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung durch uns auch ein berechtigtes Interesse darstellen. Dabei wägen wir die im Raum stehenden Interessen sorgfältig gegeneinander ab: Ihr Interesse an der Verarbeitung und der Schutz Ihrer Grundrechte auf der einen Seite (Informationelle Selbstbestimmung, allgemeines Persönlichkeitsrecht usw.) sowie unser Interesse an der Verarbeitung Ihrer Daten zur Verbesserung und Optimierung unseres Angebots für Sie auf der anderen Seite.
Wir weisen nachfolgend an zutreffender Stelle darauf hin, wenn wir unser Handeln auf ein berechtigtes Interesse stützen.

5. Bereitstellung und Angebote auf unserer Internetseite

5.1. Allgemeine Bereitstellung
Wenn Sie unsere Internetseite aufrufen, werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Webseite gesendet. Diese Informationen werden nur temporär in einem sog. Webserver-Logfile gespeichert. Diese Informationen können z. B. sein:

 Anonymisierte IP-Adressen
 Browserkennung (User-Agent)
 Zielseiten (Request line)
 Zeitpunkt des Zugriffs
 Statuscode
 Referer
 Größe des ausgelieferten Objekt

Weitere Informationen finden Sie weiter unten unter dem Punkt „Umgang mit personenbezogenen Daten – Datensicherheit“. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.
Wir ziehen bei der Erhebung dieser Daten keine Rückschlüsse auf die Identität Ihrer Person. Die Rechtsgrundlage für die Erhebung der genannten Daten ergibt sich aus Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO.
Unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung folgt aus den nachstehenden genannten Gründen:
Die Daten werden von uns nur erhoben, um einen reibungs- und lückenlosen Verbindungsaufbau und eine nutzerfreundliche, komfortable und damit bedarfsgerechte Nutzung unserer Webseite zu gewährleisten. Wir nutzen die erfassen Daten auch, um Rückschlüsse auf die Systemsicherheit und –stabilität zu ziehen und diese zu verbessern. Schließlich werden diese Daten auch für administrative Zwecke verwendet.

5.2. Cookies
Unsere Webseite verwendet Cookies. Dabei handelt es sich um in einer Datei auf einem Ihrem lokalen Rechner abgelegte Daten einer Webseite. Wenn Sie unsere Seiten besuchen, erstellt Ihr Endgerät (Smartphone, Laptop, Computer o. Ä.) automatisch Cookies und speichert diese ab. Cookies richten weder auf Ihrem Endgerät einen Schaden an noch enthalten sie Schadsoftware. Sie können Ihren Browser so konfigurieren, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden. Schauen Sie dazu in den jeweiligen Browser-Einstellungen nach.
Sollten Sie die Nutzung von Cookies vollständig deaktivieren, kann dies zu eingeschränkter Nutzung unsere Webseite führen.
Wir speichern einerseits Cookies bis zum Sitzungsende, damit unser Server Ihren Webbrowser wiedererkennt, nachdem Sie z. B. als Nutzer und damit Mitglied unserer online-Produkte bzw. –Kurse Ihre Logindaten eingegeben haben (sog. Session-Cookies). So erkennt unser Server Sie beim nächsten Besuch wieder und Ihr Nutzererlebnis wird dadurch optimiert. Auch verwenden wir Cookies um die Seite statistisch zu erfassen. Dabei können wir keine Rückschlüsse auf die Identität Ihrer Person ziehen. Wir nutzen diese Statistiken um Nutzerverhalten (Anzahl der Besuche usw.) zu analysieren und unsere Webseite zu verbessern und zu optimieren. Als modernes und vertrauenswürdiges Unternehmen ist für uns Ihr Besuchererlebnis auf unserer Webseite wichtig. Weitere konkrete Informationen zur Erfassung und Auswertung von Cookies finden Sie unter dem Punkt „Analyse-Tools“.
Aus den dargestellten Gründen erfolgt die Verarbeitung der Daten zum Zwecke der Wahrung unseres berechtigten Interesses nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO.

5.3. Login-Formular

Um auf unsere online-Produkte wie Kurse oder sonstige digitale Produkte zuzugreifen, müssen Sie Ihre Nutzerdaten eingeben. Diese bestehen aus Ihrem Nutzernamen (in der Regel Ihre E-Mail-Adresse), sowie aus Ihrem von unserem verifiziertem Zahlungsanbieter Digistore 24 GmbH generiertem Passwort. Weitere Informationen über unseren Zahlungsanbieter erhalten Sie unter dem Punkt „Umgang mit Ihren Daten – Datenempfang“. Ihre eingegebenen Daten werden auf dem Server unserer Webhoster 1blu AG gespeichert. Diese Daten dienen einerseits zur Verifizierung Ihrer Zugangsberechtigung und andererseits ermöglichen sie Ihnen den Zugang zu unserem Mitgliederbereich. Passwörter, die Ihnen vergeben wurden oder die Sie manuell erstellen oder ändern, können wir nicht einsehen. Sobald Ihre Zugangsberechtigung erlischt (z. B. infolge einer Kündigung eines Abonnements) werden wir Ihre Mitgliedsdaten spätestens nach 12 Monaten nach Ende Ihres Abonnements löschen.

Die Rechtsgrundlage für die Erfassung Ihrer genannten Daten bildet Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO.

5.4. Kontaktformular
Sie haben die Möglichkeit, uns Ihre persönliche Anfrage über Kontaktformular zuzusenden. Wir verwenden die in Ihrer Anfrage erteilten Informationen (Name, Betreff und Nachricht) ausschließlich, um Ihre Anfrage zu beantworten. Dieses Ziel stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne der DS-GVO dar. Die Datenverarbeitung in diesem Fall erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO. Sollte die Anfrage auf die Anbahnung eines Vertrages gerichtet sein, erfolgt die Verarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DS-GVO.

6. Umgang mit personenbezogenen Daten
6.1. Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte / Auftragsverarbeiter
Um unsere Leistungen für Sie als Webseitenbesucher einerseits benutzerfreundlich und optimal anzubieten und andererseits um unsere mit Ihnen eingegangen vertraglichen Verpflichtungen zu erfüllen, sind wir gezwungen, personenbezogene Daten an unsere Vertragspartner weiterzugeben. Diese erfassen die Daten und ermöglichen erst Ihr Besuchererlebnis auf der einen Seite und die Durchführung von mit uns geschlossener Verträge auf der anderen Seite.

6.1.1. 1 blu AG (online)
Wenn Sie, insbesondere im digitalen Bereich, (online-)Produkte wie Kurse, E-Books o. Ä. von uns käuflich erworben haben, nutzen wir Ihre Daten, um Ihnen Zugang zu Ihrem erworbenen Produkt zu ermöglichen. Die Rechtsgrundlage für unsere Verarbeitung bildet dabei Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DS-GVO.
Wenn Sie sich mit Ihren Mitgliedsdaten (wie Nutzername und Passwort) einloggen, um zum Mitgliederbereich zu gelangen und Ihre erworbenen digitalen Produkte abzurufen, werden beim Login, d. h. bei der Dateneingabe wie Nutzername und Passwort zum Betreten des Mitgliederbereiches, personenbezogene Daten von unserem Partner 1blu AG (Kontakt: 1 blu AG, Stromstraße 1-5, 10555 Berlin, info@1blu.de) verarbeitet. Diese Verarbeitung erfolgt bereits, wie unter dem Punkt „Bereitstellung der Webseite erwähnt, bereits mit dem Aufrufen der unserer Unternehmenspräsenz. Die 1blu AG bedient sich ihrer Auftragsdurchführung, namentlich für die Server- und Netzwerkverwaltung, dem Kundensupport, IT-Beratung, sowie Domainregistrierung weiterer Subunternehmer:
• 1blu buisness GmbH (gleiche Anschrift),
• de GmbH (gleiche Adresse) sowie
• OMCnet Internet Service GmbH (Ernst-Abbe-Straße 10, 25451 Quickborn).

6.1.2. Google Inc.
Wenn Sie unsere Internetseite aufrufen, werden Daten von Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA) mit Hilfe von Cookies erfasst. Weitere und genauere Informationen zu diesem Verfahren erfahren Sie unter dem Punkt „Analyse-Tools“.

6.1.3. Zusammenarbeit mit Banken
Um unsere Leistungen zu erbringen und unsere vertraglichen Ansprüche durchzusetzen, arbeiten wir eng mit unserem Zahlungsinstitut, der Vr-Bank Nordeifel eG eng zusammen (Vr Bank Nordeifel, am Markt 37, 53797 Schleiden, Tel: 02445 – 9502 0, info@vrbanknordeifel.de). Dabei werden Ihr Name, Ihre Anschrift sowie Ihre IBAN und BIC und der Name Ihrer Bank übertragen.

7. Social Media Plugins & Facebook
7.1. Plugins
Bei Plugins handelt es sich um ein Softwareprogramm, auf das von anderen Softwareanwendungen zugegriffen werden kann, um deren Funktionalität zu erweitern. Es stellt damit ein von uns angebotenes digitales Programm zur Verbesserung und Erweiterung unseres Leistungsumfangs auf unserer Internetseite dar.
Das nachfolgend aufgeführte und eingesetzte Social Media Plugin wird auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO eingesetzt. Dieses dient dazu, unser Unternehmen bekannter zu machen. Auch möchten wir durch den Einsatz über unsere Leistungen und Angebote zu informieren. Unser Interesse Ihnen unser Unternehmen vorzustellen und bekannter zu machen ist als berechtigtes Interesse im Sinne der DS-GVO anzunehmen.

7.2. Facebook
7.2.1. Allgemein
Wir setzen auf unserer Internetseite sog. Plugins von Facebook ein. Bei Facebook handelt es sich um ein soziales Netzwerk, einem digitalen Treffpunkt, an dem Nutzer in einem virtuellen Raum miteinander kommunizieren können. Nutzer des sozialen Netzwerkes können z. B. untereinander Meinungen, Bilder und Videos austauschen.
Betreibergesellschaft von Facebook ist die Facebook, Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA. Wenn betroffene Personen nicht in den USA oder in Kanada leben, lauten die Kontaktdaten des Verantwortlichen von Facebook Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2 Ireland (Quelle: https://www.facebook.com/policy.php, Stand des letzten Abrufs: 24. Mai 2018)

7.2.2. Tracking
Wenn Sie unsere Internetseite aufrufen und zugleich bei Facebook eingeloggt sind, nutzen wir ein besonderes Tracking-Verfahren von Facebook, um Ihnen zielgerechtere Anzeigen auf Facebook darstellen lassen zu können. Facebook erhält Informationen über Ihren Besuch auf unserer Internetseite, wenn Sie z. B. mittels einer Werbeanzeige dorthin gelangt sind. Durch diese Rückverfolgung können wir unsere Werbeanzeigen optimieren, indem wir erkennen, welche Personengruppen tatsächlich unsere Werbeanzeigen befürworten. Denn wenn wir Werbeanzeigen schalten, treffen wir eine Vorauswahl hinsichtlich der Zielgruppe der Anzeige – dies können beispielsweise Bundesland, Geschlecht, eine Altersgruppe oder bestimmte Interessen wie Sport sein. Wir erhalten keine Informationen von Facebook, die Rückschlüsse auf Ihre Person zulassen. Wir erkennen in unserem Werbekonto nur, dass eine bestimmte Anzahl von Personen auf eine Anzeige geklickt haben.

Wenn Facebook über 100 Besucher erfasst hat, die über eine Werbeanzeige auf unsere Internetseite gekommen sind, können wir aus diesen Personen eine eigene Zielgruppe für unsere Werbeanzeige aufbauen und damit die Werbemaßnahme bzw. Ihr Nutzererlebnis verbessern. Facebook schlägt uns dann eine Zielgruppe vor, die ähnlich zu den genannten 100 Personen (oder mehr) ist (sog. „Custom-Audience“ bzw. „Lookalike-Audience“).

Auch in diesem Fall können wir keine Rückschlüsse auf Ihre Person ziehen. Wir verwenden dieses Verfahren aufgrund Ihrer Einwilligung – die Sie jederzeit unter Ziffer vier genannten Link widerrufen können – um unsere Werbeanzeigen einerseits zu optimieren und andererseits um Ihnen nur die Werbeanzeigen unseres Unternehmen zu zeigen, die tatsächlich Ihren Interessen entspricht. Damit handeln wir auf Grundlage unseres berechtigten Interesses nach Art. 6 Abs. 1 Satz. 1 lit. a, f DS-GVO.

7.2.3. Datenverarbeitung durch Facebook
Wenn Sie einzelne Seiten von uns aufrufen und gleichzeitig bei Facebook als Nutzer eingeloggt sind, wird Facebook Sie als Nutzer erkennen und damit auch jede einzelne aufgerufene Seite Sie besuchen. Diese Informationen sammelt Facebook und ordnet diese dem jeweiligen Nutzer-Account bei Facebook zu. Betätigen Sie z. B. einen auf unserer Seite integrierten Button wie einen sog. „Facebook-Like-Button“ (Gefällt-Mir-Button) werden diese Informationen Ihrem Nutzerkonto bei Facebook zugeordnet und von Facebook gespeichert. Ihre Freunde bei Facebook können das Ergebnis ihrer Interaktion einsehen.
Facebook kann diese Informationen auch zum Zwecke der Werbung, Marktforschung und bedarfsgerechten Gestaltung der Facebook-Seiten nutzen. Sie können diese Art von Speicherung seitens verhindern, indem Sie unsere Webseite besuchen und nicht gleichzeitig mit ihren Nutzerdaten bei Facebook eingeloggt sind.
Auch wenn Sie kein Nutzerkonto bei Facebook haben oder bereits ausgeloggt sind, erhält Facebook Informationen darüber, dass Sie z. B. unsere Internetseite aufrufen. Diese Informationen werden direkt an Facebook übermitteln und direkt an einen Server von Facebook übermittelt und dort gespeichert.

7.2.4. Datenschutzerklärung von Facebook
Welche Daten von Facebook konkret verarbeitet werden (Art, Umfang und Zweck) können Sie unter folgender Internetadresse in den Datenschutzhinweisen einsehen: https://de-de.facebook.com/about/privacy/.

8. Youtube & Vimeo
Wir nutzen auf unserer Internetseite Videos, um unsere Produkte oder Dienstleistungen zu präsentieren. Auch nutzen wir diese Medien, um über bestimmte Themen zu referieren, Ihnen gezielt Fachwissen in bestimmten Bereichen gezielt zu schulen. Dabei handelt es sich entweder um Videos, die Sie kostenlos abrufen können oder um solche, auf die Sie nach Erwerb eines unserer online-Produkte zugreifen können.
Wenn Sie Videos auf unserer Internetseite anschauen, können Daten von Ihnen auf dem Server von Youtube LLC (YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066 USA) oder Vimeo Inc. (Vimeo, Inc. 555 West 18th Street
New York, New York 10011) übertragen werden. Alle Daten, die bei der Nutzung von Youtube (auch wenn Sie das Video auf unserer Internetseite abspielen) hingegen gespeichert werden, laufen mit Ihrem (sofern vorhanden) Google-Konto zusammen, da Youtube LLC ein Unternehmen von Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA ist. Einstellungen zum Datenschutz können Sie daher in Ihrem Google-Konto vornehmen.
Da wir nicht möchten, dass Sie automatisiert und das ohne Ihr Wissen Daten an Google Inc. oder Vimeo Inc. übertragen werden, müssen Sie das Laden eines Videos vor dem Abspielen immer bestätigen. Infolge wird das Video geladen und Sie können es anschauen, indem Sie auf das Video bzw. Play-Symbol klicken. Durch diesen Prozess bestätigen Sie Ihre Kenntnisnahme über die Datenübertragung an Google Inc. bzw. Vimeo Inc. Sie können jederzeit frei darüber entscheiden, ob Sie sich ein Video anschauen möchten oder nicht.
Die Datenschutzerklärung von Vimeo Inc finden Sie hier: https://vimeo.com/privacy
Die Datenschutzerklärung von Google Inc. finden Sie hier: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

9. Analyse-Tools
Auf unserer Internetseite werden sog. Analyse-Tools zur Optimierung und Verbesserung unseres Werbeauftritts eingesetzt. Wir verfolgen damit das Ziel der bedarfsgerechten Gestaltung und die stetige Optimierung unseres Internetauftritts. Dazu nutzen wir die gesammelten Daten zur statistischen Erfassung und zur anschließenden Analyse.
Daher erfolgt der Einsatz dieser Tools auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO zur Wahrung eines berechtigten Interesses.

9.1. Google Analytics
Um die genannten Ziele zu erreichen nutzen wir Google Analytics. Dabei handelt es sich um einen Webanalysedient der Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA).
Im Rahmen der Datenerfassung werden pseudonymisierte Nutzerprofile erstellt und Cookies verwendet. Folgende Daten werden von Google Inc. an einen Server von Google in den USA übermittelt und gespeichert:
• Browser-Typ/-Version,
• verwendetes Betriebssystem,
• Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite),
• Hostname des zugreifenden Rechners (IP-Adresse),
• Uhrzeit der Serveranfrage.
Sie haben allerdings die Möglichkeit, der Speicherung von Cookies durch entsprechende Einstellung in Ihrem Browser zu deaktivieren. Allerdings können dann unter Umständen bestimmte Funktionen dieser Webseite nicht vollumfänglich genutzt werden.
Wenn Sie die Erfassung sowie die Verarbeitung der personenbezogenen Daten durch Google Inc. (durch die Erzeugung von Cookies) verhindern, indem Sie ein Browser-Add-on herunterladen und installieren. Den dazugehörigen Link finden Sie hier: (https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de).
Alternativ können Sie auf nachfolgenden Link klicken: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout
Es wird dann ein sog. Opt-out-Cookie gesetzt. So wird zukünftig verhindert, dass Ihre Daten beim Besuch dieser Internetseite erfasst werden. Dieses Opt-out-Cookie gilt allerdings nur in diesem von Ihnen genutzten Browser und betrifft nur unsere Internetseite. Wenn Sie die Cookies in diesem Browser löschen, müssen Sie dieses Opt-out-Cookie erneut setzen.
Weitere Informationen zum Datenschutz in Zusammenhang mit Google Analytics finden Sie in der Google Analytics-Hilfe unter der nachfolgenden Adresse: (https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de).

9.2. Google Adwards Conversion Tracking
Unser Unternehmen ist täglich bemüht, die bedarfsgerechte Nutzung und die damit verbundene Optimierung unserer Internetseite zu verbessern. Dazu erfassen wir unsere Internetseite statistisch, werten die Ergebnisse aus und sorgen damit nachhaltig für Verbesserungen. Um dieses Ziel zu erreichen nutzen wir Google Conversion Tracking.
Wenn Sie von einer Google-Anzeige auf unsere Internetseite gelangen, wird von Google Adwards ein Cookie auf Ihrem Rechner gesetzt, das nach 30 Tagen seine Gültigkeit verliert und keinen Rückschluss auf Ihre Identität gewährt. Da jeder Nutzer von Google Adwords ein anderes Cookie erhält, können die Cookies nicht über die Webseiten von Kunden von Google Adwords nachverfolgt werden.
Die mithilfe dieser Informationen werden in sog. Conversion-Statistiken für die Nutzer von Google Adwards zusammengefasst, wenn diese sich für Conversion-Tracking entschieden haben. Alle Nutzer von Google Adwards erfahren somit die jeweilige Gesamtzahl der Besucher, die durch Anklicken auf einer Google-Anzeige auf die Internetseite gelangt sind. Die Nutzer, uns damit eingeschlossen, erhalten keinerlei Informationen, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können.
Sie können auch hier die Erfassung von Cookies durch entsprechende Einstellungen in Ihrem Browser verhindern. Sie haben auch die Möglichkeit, die Erfassung von Cookies zu deaktivieren, indem Ihren Browser so einstellen, dass Cookies von der Seie www.googleadservices.com automatisch blockiert werden.

Die entsprechende Datenschutzbelehrung zur Erfassung der genannten Cookies finden Sie hier: (https://services.google.com/sitestats/de.html).

10. Rechte der betroffenen Person
10.1. Widerrufsrecht nach Art. 7 Abs. 3 DS-GVO
Sofern Sie uns eine Einwilligung für die Verarbeitung personenbezogener Daten erteilt haben Sie das Recht, Ihr Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Ihr Widerruf hat dann zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung nicht mehr fortführen dürfen. Ihr Widerruf bezieht sich somit auf zukünftige Verarbeitungen Ihrer Daten, berührt die Rechtmäßigkeit der bis zum Zeitpunkt des Widerrufs erfolgten Verarbeitung nicht.

10.2. Auskunftsrecht nach Art. 15 Abs. 1 DS-GVO
Sie haben das Recht, von uns als Verantwortlicher im Sinne der DS-GVO zunächst eine Bestätigung zu erhalten, ob personenbezogene Daten von Ihnen durch uns verarbeitet werden. Sollten wir Ihre Anfrage bejahen, haben Sie das Recht, Auskunft über folgende Informationen zu erhalten:
• die Verarbeitungszwecke;
• die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden (wie Anschrift etc.);
• die Empfänger, gegenüber denen wir personenbezogene Daten offenlegen;
• falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;
• falls wir Daten nicht direkt von Ihnen erheben, alle verfügbaren Informationen über die Herkunft dieser Daten;
• und ob eine automatisierte Entscheidungsfindung (z. B. Profiling) besteht.

Auch weisen wir Sie in unserer Antwort auf Ihr Recht auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten hin. Unsere Auskunft erfolgt innerhalb von einem Monat; andernfalls teilen wir Ihnen sowohl die Verlängerung der Auskunftsfrist als auch die dazu geführten Gründe mit.

10.3. Berichtigung unrichtiger Daten, Art. 16
Sie haben das Recht, die Berichtigung unrichtiger Daten von uns zu verlangen. Wenn unvollständige Daten von Ihnen vorliegen, haben Sie auch das Recht, die Vervollständigung von uns zu verlangen. Wir entsprechen Ihrem Begehren unverzüglich, d. h. ohne schuldhaftes Zögern.

10.4. Löschung der Daten, Art. 17 DS-GVO
Sie haben auch das Recht von uns die Löschung Ihrer Daten zu verlangen. Allerdings darf eines der folgenden entgegenstehenden Gründe nicht zureffen:
Die Verarbeitung ist für uns erforderlich:

• zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
• zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung;
• aus Gründen des öffentlichen Interesses;
• für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke
• oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

10.5. Einschränkung der Verarbeitung, Art. 18 DS-GVO
Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn
• die Daten Ihrer Ansicht nach unrichtig sind,
• die Verarbeitung unrechtmäßig ist,
• wir die Daten zwar nicht länger benötigen, Sie als betroffene Person zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen brauchen
• Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung Widerspruch nach Art. 21 DS-GVO eingelegt haben.

10.6. Erhalt im strukturierten, gängigen und
maschinenlesbaren Format und Recht auf
Datenübertragbarkeit, Art. 20 DS-GVO
Sie haben das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten.
Auch haben Sie das Recht von uns zu verlangen, dass wir Ihre Daten einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln, wenn die Verarbeitung auf eine Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO oder auf einen geschlossenen Vertrag nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DS-GVO.

10.7. Widerspruchsrecht Art. 21 DS-GVO
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich auf Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen, wenn die Verarbeitung für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich, ist im öffentlichen Interesse liegt oder wenn wir Daten zur Wahrung eines berechtigten Interesses verarbeiten, Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. e und f DS-GVO.
Möchten Sie Ihr Widerspruchsrecht wahrnehmen, genügt eine einfache E-Mail an info@personalselfdefense.de

10.8. Beschwerderecht bei Aufsichtsbehörde, Art. 77 DS-GVO
Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt, haben Sie das Recht, Beschwerde (und dies unabhängig von einem anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelf) Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde zu erheben. Zuständig ist die Aufsichtsbehörde Ihres gewöhnlichen Aufenthaltsortes, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes.

11. Stand und Änderung
Die vorliegende Datenschutzerklärung wurde mit dem Stand von 24. Mai 2018 in Kall (Nordrhein-Westfalen) erstellt und ist gültig. Unter Berücksichtigung der Verbesserung, Optimierung und Weiterentwicklung unserer Internetseite sowie bedingt durch geänderter gesetzlicher und behördlicher Vorgaben kann eine Anpassung dieser Bestimmung notwendig werden und von uns aus erfolgen. Sie können die aktuell gültige Datenschutzbestimmung unseres Unternehmens jederzeit unter der Internetadresse: www.personalselfdefense.de/datenschutz abrufen und ausdrucken.